Matinee im Bonhoeffer-Haus - Bernd Aretz liest aus seinem Buch "Bonhoeffer. Gefangen und frei"

Bernd Aretz, Jahrgang 1958, Historiker, Politikwissenschaftler, Theologe, Journalist der theologischen Fachzeitschrift „Das Prisma“ und Autor von Büchern über Sophie Scholl und Martin Buber liest am 25. November um 11:00 Uhr im Bonhoeffer-Haus aus seinem neuen Buch „Bonhoeffer – Gefangen und frei“. Viele wissen von Dietrich Bonhoeffers gewaltsamen Tod kurz vor dem Ende der Schreckensherrschaft des Nationalsozialismus im KZ Flossenbürg, viele haben schon einmal seinen berühmten Text von „Guten Mächten“ gesungen oder gelesen. Seine Radikalität einerseits aber auch seine frohe Zuversicht andererseits beeindrucken auch heute noch. Bonhoeffers gläubige Haltung hat sich in seinen letzten Worten verdichtet: „Das ist das Ende, für mich der Beginn des Lebens.“ 

Wann?

25. November 2017 um 11:00 Uhr

Ab 10:00 Uhr ist Einlass und dann besteht die Möglichkeit, bei einer Tasse Kaffee miteinander ins Gespräch zu kommen.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung per Mail an dubberke@bonhoeffer-haus-berlin.de.

AnhangGröße
Image icon Einladung Matinee mit Bernd Aretz475.48 KB
Nicht definiert